Startseite | Melden Sie sich an, um Ihre persönlichen Angebote zu sehen.

MB-Büroservice GmbH
Ubierstraße 23
53173 Bonn

Telefon 0228- 38765678

Fax      0228-38765679

Mail: info@bueromaterial-online.de

Verkaufs- und Lieferbedingungen des Online-Shops

I. Geltungsbereich, Kundenkreis und Anbieter

Mit der Bestellung bestätigt der Auftraggeber die Annahme und alleinige Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der MB-Büroservice GmbH.

Das Angebot des Online-Versandhandels der MB-Büroservice GmbH gilt ausdrücklich nur für Unternehmer, nicht für Verbraucher.

Verbraucher im Sinne des Gesetzes ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen, noch ihrer selbstständigen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Demgegenüber § 14 BGB Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Mit der Bestellung bestätigt der Auftraggeber, nicht Verbraucher im Sinne des Gesetzes zu sein.

II. Vertragsschluss, Lieferung und Erfüllungsort

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop und/oder unserem Katalog stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe eines eigenen Angebotes zum Abschluss eines Kaufvertrages durch den Kunden dar.

Durch Übersendung der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Ist die Bestellung als Angebot im Sinne des BGB zu qualifizieren, so können wir dieses innerhalb von vier Wochen annehmen. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung entweder durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail ( üblicherweise ) 1-2 Werktage nach dem Erhalt Ihrer Bestellung oder, bei sofortiger Verfügbarkeit, durch Auslieferung der Ware, annehmen.

Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung stellt noch keine Annahme des Kaufangebotes dar.

Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der Warenverfügbarkeit, insbesondere unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung. Sollte die Ware bei uns nicht verfügbar sein, so werden Sie hierüber unverzüglich informiert. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, werden wir Ihnen ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

Sollte unsere Auftragsbestätigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt.

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die jeweils geltende gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Porto und gegebenenfalls weiterer Versand- Lieferungs- und Zustellkosten.

Der Versand erfolgt auf ausdrücklichen Wunsch des Bestellers (§ 447 BGB). Der Käufer trägt die Kosten der Übergabe der Sache, sowie diejenigen der Abnahme und der Versendung der Sache nach einem anderen Ort als dem Erfüllungsort.

Erfüllungsort ist, sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist unser Geschäftssitz.

III. Zahlung

Die Zahlung erfolgt bei Erstbestellung per Vorkasse.
Bei Bestandskunden erfolgt die Zahlung innerhalb von 14 Tagen bzw. innerhalb von 8 Tagen abzgl. 2% Skonto.
Bei Zahlung per Lastschrift erfolgt die Zahlung innerhalb von 7 Tagen abzgl. 3% Skonto.

Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen.
Bei Zahlung per PayPal erfolgt die Abbuchung nach Eingang der Bestellung. Bitte beachten Sie die gesonderten Nutzungsbedingungen von PayPal.

Die Bezahlung durch Senden von Bargeld oder Schecks wird unsererseits nicht akzeptiert. Für unaufgeforderte Übersendungen wird unserseits daher die Haftung ausgeschlossen.

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

IV. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Weiterveräußerung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

V. Mängelgewährleistung

Wir haben Sachmängel der Lieferung, welche wir von Dritten beziehen und unverändert an den Besteller weiterliefern, nicht zu vertreten; die Verantwortlichkeit bei Vorsatz oder Fahrlässigkeit bleibt nach Maßgabe der weiteren Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unberührt.

Die Gewährleistungsrechte des Besteller setzen voraus, dass dieser seinen Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten, welche von ihm nach §§ 377, 378 HGB geschuldet werden, ordnungsgemäß nachgekommen ist.

Soweit ein von uns zu vertretender, nicht unerheblicher Mangel der Kaufursache vorliegt, der rechtzeitig gerügt wurde, sind wir nach unserer Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung (Nacherfüllung) berechtigt.

Sind wir zur Mängelbeseitigung / Nachlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage, insbesondere verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die wir zu vertreten haben, oder schlägt die Mängelbeseitigung / Ersatzlieferung fehl, so kann der Käufer den Kaufpreis mindern oder nach Setzung und Ablauf einer angemessenen Frist vom Vertrag zurücktreten. Ein Fehlschlagen der Mängelbeseitigung / Ersatzlieferung ist erst nach dem zweiten erfolglosen Versuch gegeben.

Die von uns gemachten Angaben zum Leistungsgegenstand, zum Verwendungszweck, wie z.B. Maße, Gewichte, Härte oder Gebrauchsgegenstand, betreffen den ungefähren Charakter und Typ der Kaufsache. Sie sind Beschreibungen und keine zugesicherten Eigenschaften. Die Lieferung erfolgt generell im Rahmen der nach DIN zulässigen Abweichungen. Abweichungen von Muster oder von früheren Leistungen werden aber, soweit technisch möglich, vermieden. Hierbei begründen lediglich erhebliche Abweichungen außerhalb der DIN-Normen Gewährleistungsansprüche nach den Vorgaben der vorstehenden Absätze.

Die in einer solchen Leistungsbeschreibung festgelegten Beschaffenheiten legen die Eigenschaften der Leistungen im vorgenannten Sinne abschließend fest. Insbesondere enthalten öffentliche Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers, deren Gehilfen oder Dritter (z.B. Darstellung von Produkteigenschaften in der Öffentlichkeit) keine diese Leistungsbeschreibung ergänzenden oder verändernden Beschreibungen des Liefergegenstandes und stellen keine Zusicherung dar. Keine Gewähr übernehmen wir für Schäden und Mängel, die aus unsachgemäßer Verwendung, Bedienung und Lagerung, nachlässiger oder fehlerhafter Pflege und Wartung, durch Überbeanspruchung oder unsachgemäße Reparatur durch einen nicht autorisierten Servicepartner entstehen.
Aufwendungen im Zusammenhang mit der Nacherfüllung haben wir nur dann zu tragen, wenn sie im Einzelfall insbesondere im Verhältnis zum Kaufpreis angemessen sind. Aufwendungen aufgrund Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Sitz oder die Niederlassung des Käufers haben wir nicht zu übernehmen, außer, die Verbringung entspricht dem vertragsgemäßen Gebrauch.

Der Käufer kann sich auf das Vorliegen eines Mangels nur berufen, wenn wir Gelegenheit hatten, uns vom Vorliegen des Mangels zu überzeugen. Auf Verlangen ist uns die beanstandete Ware oder Proben hiervon zur Verfügung zu stellen.

Weitergehende Ansprüche (insbesondere Mangelfolgeschäden) sind nach Maßgabe der folgenden Vorschrift ausgeschlossen.

VI. Allgemeine Haftungsbegrenzung und Verjährung

Wegen Verletzung vertraglicher und außervertraglicher Pflichten, insbesondere wegen Unmöglichkeit, Verzug, Verschulden bei Vertragsanbahnung und unerlaubter Handlung haften wir auch für unsere leitenden Angestellten und Erfüllungsgehilfen nur in Fällen des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit, beschränkt auf den bei Vertragsabschluß voraussehbaren, vertragstypischen Schaden.

Diese Beschränkungen gelten nicht bei schuldhaftem Verstoß gegen wesentliche Vertragspflichten, soweit die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet wird, in Fällen zwingender Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, bei Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und auch dann nicht, wenn und soweit wir Mängel der Sache arglistig verschwiegen oder deren Abwesenheit garantiert haben. Die Regeln über die Beweislast bleiben hiervon unberührt.

Die Verjährungsfrist für Ansprüche, die auf Sach- oder Rechtsmängeln der Ware beruhen, beträgt 1 Jahr ab dem Zeitpunkt der Ablieferung beim Kunden. Dies gilt nicht für Büroverbrauchsartikel.
Vertragliche Ansprüche, die dem Käufer aus Anlass oder im Zusammenhang mit der Lieferung von Waren entstehen, verjähren gleichfalls 1 Jahr nach Ablieferung der Ware.
Hiervon unberührt bleiben die Haftung aus vorsätzlichen und grob fahrlässigen Pflichtverletzungen sowie die Verjährung von gesetzlichen Rückgriffsansprüchen. In den Fällen der Nacherfüllung beginnt die Verjährungsfrist nicht erneut zu laufen.

Soweit nicht ausdrücklich anderweitig vereinbart, ist eine Einbau- oder Montageanleitung nicht geschuldet. Etwa mit der Ware gelieferte Hinweise zur Montage oder anwendungstechnische Hinweise sind unverbindlich und begründen für uns keine Haftung. Sie befreien den Kunden nicht von der Obliegenheit von eigenen Prüfungen und Versuche im Zusammenhang mit einer Montage bzw. einem Einbau.

Eine Rücknahme mangelfreier Ware bedarf der ausdrücklichen Vereinbarung, Extra-Artikel (Besorgungen) und Artikel, die seit der Lieferung geändert wurden, können weder umgetauscht, noch gutgeschrieben werden.

VII. Haftung

Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

VIII. Datenschutz und Datenschutzerklärung

Bei einer Bestellung auf den Internetseiten von MB-Büroservice GmbH werden Name, Anrede, Anschrift, E-Mail-Adresse, Zahlungsart und – falls vom Kunden angegeben – Telefon- und Faxnummer erhoben und gespeichert. Verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes ist die MB-Büroservice GmbH.

Diese Daten werden ausschließlich verarbeitet und genutzt, soweit es für die Begründung, Ausgestaltung und Erfüllung der Vertragsverhältnisse erforderlich oder aus steuerrechtlichen Zwecken gesetzlich vorgeschrieben ist.
Bei Anmeldung zum Newsletter werden Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse mit Ihrer Einwilligung für eigene Werbezwecke genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden.

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten sowie deren – vollständige oder teilweise – Löschung zu verlangen. Diesem Verlangen wird unverzüglich entsprochen.

IX. Schlussbestimmungen, Salvatoresche Klausel und Gerichtsstandvereinbarung

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Als ausschließlicher Gerichtsstand wird für alle sich aus der Geschäftsbeziehung ergebenden Rechtsstreitigkeiten, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, der Sitz des Verkäufers vereinbart.

Es gilt deutsches Recht.